Wahlhelfer gesucht

Bildung eines Wahlhelferpools für zukünftige Wahlen   in den jeweiligen Wahlbezirken der Stadt Großalmerode und den Stadtteilen


Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Stadt Großalmerode möchte den bestehenden Kreis der ehrenamtlichen Wahlhelfer für alle zukünftige Wahlen erweitern.

Hierzu vorab einige Informationen:

Für jede Wahl wird in den einzelnen Wahlbezirken der Stadt Großalmerode (Kernstadt, Ortsteile und Briefwahlbezirke) die Bildung eines Wahlvorstandes erforderlich, der aus mindestens 5 und höchsten 9 Personen besteht, wobei grundsätzlich empfohlen wird, die Höchstzahl der Wahlhelfer auszuschöpfen. 

Für das gesamte Stadtgebiet bedeutet dies, dass zu jeder Wahl neben den insgesamt sechs Wahlvorständen in den einzelnen Stadtteilen, zwei Wahlvorstände in der Kernstadt und mittlerweile drei Briefwahlvorstände berufen werden und hierfür genügend ehrenamtliche Wahlhelfer zur Verfügung stehen.

Welche Aufgaben hat ein/e Wahlhelfer/in ?

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sorgen für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl. Sie überprüfen die Wahlberechtigung anhand des Wählerverzeichnisses, geben Stimmzettel aus und vermerken die Wahlteilnahme im Wählerverzeichnis.

Auch der Einwurf des Stimmzettels ist erst möglich, wenn der/die Wahlhelfer/in die Wahlurne für den Einwurf freigegeben hat.

Zu guter Letzt unterstützen die Ehrenamtlichen bei der Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses im Wahlbezirk. Hierzu gehört insbesondere die Auszählung der Stimmzettel.

Welche Voraussetzungen muss ich haben, um Wahlhelfer/in zu werden ?

Wahlhelferin oder Wahlhelfer kann jede/r werden, die/der selbst wahlberechtigt zur jeweils anstehenden Wahl ist.

 

Um die Besetzung der Wahlvorstände insgesamt und langfristig breiter aufzustellen, hat sich die Stadt Großalmerode als Ziel gesetzt, den bereits bestehenden Wahlhelferpool zu erweitern und so die Möglichkeit zu haben, einen Wechsel bei den jeweiligen Wahlen und Besetzungen vorzunehmen, damit nicht, wie in der Vergangenheit häufig festzustellen war, dieselben engagierten Personen als ehrenamtliche Wahlhelfer/innen bei jeder Wahl zur Verfügung stehen.

Wir möchten daher, neben den bereits jetzt bereits erwähnten engagierten Ehrenamtlichen, alle Bürgerinnen und Bürger ansprechen, die bisher noch nicht als Wahlhelfer/in fungiert haben und dieses nicht parteigebundene Wahlehrenamt ausüben möchten.

 

Engagement als Wahlhelfer/in ist Dienst für die Demokratie

und für die Möglichkeit freier Wahlen.

 

Wenn wir Interesse geweckt haben sollten und Sie Wahlhelfer/in werden möchten, können Sie sich beim Wahlamt der Stadt Großalmerode melden und Ihre Bereitschaft erklären.  

 

 Gez. T h o m s e n

Bürgermeister

 

 

 

 

 

 

 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.