Wellnesstag für pflegende Angehörige als Gutscheinvariante


Pflegebedürftige Personen und deren pflegende Angehörige sind besonders hart von den Einschränkungen der Corona-Pandemie betroffen, da Unterstützungsangebote durch Dienste oder Personen aus dem Umfeld, teils aus Angst vor Ansteckung, teils wegen mangelnder Kapazität, reduziert wurden. Angehörige von an Demenz erkrankten Pflegebedürftigen sind zusätzlich durch das ständige Wiederholen der für die Betroffenen nicht nachvollziehbaren Hygienemaßnahmen und den Wegfall wichtiger Alltagsroutinen belastet.

Die Kreisverwaltung lädt seit 2006 private Pflegepersonen zu den „Wellnesstagen für pflegende Angehörige“ ein, um ‎auf diese Weise die Leistungen der Pflegepersonen zu würdigen und eine Gelegenheit zur Entspannung zu bieten. ‎Da die Corona-Situation auch in diesem Frühjahr ein Treffen der pflegenden Angehörigen in der Werrataltherme verhindert, wurde gemeinsam mit Rüdiger Ulrich ein Gutschein-Paket geschnürt. Dieses ersetzt zwar nicht das gemeinsame Erleben und den Austausch, bietet durch die Gutscheine zur Nutzung der Werrataltherme, der Salzgrotte und des Bistros aber die Möglichkeit, dieses Angebot zur Entspannung alleine oder mit anderen pflegenden Angehörigen zu nutzen.

Der Gutschein für privat Pflegende, welche ihre Angehörigen mit mindestens Pflegegrad 1 in der Häuslichkeit versorgen, ist entweder telefonisch unter der 05651/302-1435 oder per E-Mail: seniorenbuero@werra-meissner-kreis.de über das Seniorenbüro Werra-Meißner erhältlich.

Quelle: Werra-Meißner-Kreis - Der Kreisausschuss, Stab Verwaltungsleitung und -steuerung, Fachdienst Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerreferent, Kultur, Archiv